top of page

1.

Beckenboden
Check

Was kann ich mir darunter vorstellen?

Eine Funktionsprüfung der gesamten Beckenbodenmuskeln und dazugehörigen Strukturen im inneren Beckenbereich. Dabei wird nicht nur geprüft, wie stark die Muskulatur ist, sondern oft fast wichtiger, die Entspannungsfähigkeit und dadurch auch die Funktionsfähigkeit. Ein fester, verkrampfter Muskel kann seine Funktion nicht gut erfüllen, die Unfähigkeit zur Entspannung der Muskulatur kann z.B. eine Geburt unnötig erschweren bzw. hinausziehen. 

 

Wann mache ich am besten einen Beckenboden Check?

  • Sinn macht dieser Check bereits vor einer geplanten Schwangerschaft, um zu wissen, ob der eigene Beckenboden fit genug ist, um den Herausforderungen einer Schwangerschaft standzuhalten. 

 

  • Nach der Schwangerschaft kann man dann im Vergleich zu vorher checken wie die aktuelle Beckenbodenlage ist, und somit erarbeiten/besprechen wie man wieder Richtung persönlichem "Normalzustand" des Gewebes kommt.​​

  • um vorsorglich auf die Beckenbodengesundheit zu achten

Wie wird dieser Check durchgeführt?

Vaginal wird eine Tastuntersuchung durchgeführt. Dabei untersuche ich mit den Fingern die wichtigsten Strukturen im inneren Beckenbereich, um herauszufinden, wie ihr Tonus (Spannungszustand) ist. Meist geht diese Untersuchung gleich nahtlos in die Behandlung über, wenn Spannungsauffälligkeiten vorhanden sind. Diese können somit gleich aufgelöst werden.  Besonders wichtig sind mir dabei angenehme Rahmenbedingungen, damit man sich wohl und sicher fühlt.

bottom of page